Download Asynchrone Generatoren für ein- und mehrphasige by Clarence Paul Feldmann PDF

By Clarence Paul Feldmann

This can be a pre-1923 historic copy that used to be curated for caliber. caliber insurance was once performed on each one of those books in an try to eliminate books with imperfections brought by means of the digitization technique. even though we have now made top efforts - the books could have occasional error that don't hamper the examining event. We think this paintings is culturally very important and feature elected to deliver the booklet again into print as a part of our carrying on with dedication to the maintenance of revealed works around the globe.

Show description

Read or Download Asynchrone Generatoren für ein- und mehrphasige Wechselströme: Ihre Theorie und Wirkungsweise PDF

Similar german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra info for Asynchrone Generatoren für ein- und mehrphasige Wechselströme: Ihre Theorie und Wirkungsweise

Example text

Die den Generator befähigen, als asynchrone Dynamo elektrische Nutzleistung auch auf teilweise induktive Belastung abzugeben. Um die sekundären Windungen erregen zu können, müssen wir sie an Schleifringen endigen lassen, falls, wie wir bisher der Einfachheit halber annahmen, der sekundäre Teil der rotierende ist. Diesen Schleifringen wird dann mittels der Bürsten der Strom der Erregermaschine zugeführt. Die zwischen den Kommutatorbürsten einer solchen Maschine entwickelte EMK wird bei mäßiger magnetischer Sättigung in jedem Moment dem Strome in den Magneten proportional sein.

Hnliches gilt für die mathematisch genaue Theorie der Leblancscben Erregerdynamo. Verhältnis + 13. Verwendung eines KommutatOI·s. t'Iagnetgestell entfernten zweian c1 um je 2 n/ c1 voneinander entStrom von der Periodenzahl a1 zuihm ein Drehfeld mit der Winkel- 42 Erster Teil. Analytische Behandlung der Mehrphasengeneratoren. na1 • Statt nun an c1 Punkte des Ankers fest anzuschließen, ordnen wir auf seinem Kollektor c1 entsprechende Bürsten an und erbalten dann das Drehfeld wie zuvor. na1 in Drehung, so können zwischen den Bürsten EMKe nicht mehr induziert werden, weil das Drehfeld zu den Windungen des Ankers keinerlei Relativbewegung besitzt.

11. Verwendung von Kondensatoren. n2 (ar- a2)2 A 1 den Wert Null erreicht und negativ wird, sobald 0 noch weiter abnimmt. Besitzt der Kondensator den Grenzwert 0 1 , so erscheinen die Verhältnisse so, als ob der Rotor jeder Induktanz beraubt wäre. 2A~ -) (32) 1 einen positiven Wert beibehalten. Die Kapazität muß also den Grenzwert 02 unterschreiten, für den nach Gleichung (13) Q=O wird, (33) damit der 1\Iotor imstande ist, unter Synchronismus als l\Iotor mit cos gJ = 1 zu arbeiten und oberhalb des Synchronismus angetrieben als Asynchrongenerator wattlose Ströme zu liefern.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 49 votes