Download Bergbahnen by O. Ammann, C. v. Gruenewaldt (auth.) PDF

By O. Ammann, C. v. Gruenewaldt (auth.)

Show description

Read or Download Bergbahnen PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Additional resources for Bergbahnen

Sample text

Die Ausrundung der Gefällsbrüche soll bei reinen Zahnradbahnen mit mindestens 500 m Radius erfolgen, bei gemischten Bahnen mit mindestens 2000 m Radius. c) Spurweite. Die Spurweite der gemischten Reibungs- und Zahnradbahnen ist naturgemäß die gleiche wie die des Reibungsbahnnetzes, von dem sie einen Teil bilden- es kommen hier Spurweiten von 750 4 bis 1676 mm vor. Die Spurweite der reinen Zahnradbahnen bewegt sich in den Grenzen von 750 4 mm bis 1435 mm. Die Vollspur ist nur bei den ersten Zahnradbahnen angewandt worden, die neueren Bahnen sind fast durchweg mit 1000 mm Spurweite ausgeführt, so auch die neue bayerische Zugspitzbahn (einige Schweizer Bahnen haben eine Spurweite von 800 mm).

Hierzu Dolezal ek: S. 65ff. Zahradbahnen. 38 Eine Berechnung der Zahnstange selbst ist äußerst schwierig und unsicher, da die verschiedenen Einflüsse auf die Zahnstange, wie Nachgiebigkeit der Schwellen und Bettung u. a. , nicht genau bestimmt werden können. Grundsätzlich ist hier in gleicher Weise vorzugehen, wie bei Berechnung der normalen Eisenbahnschienen. d) Gleisverbindungen. ::: Abb. 44. Weiche der Zahnstange von Riggenbach (Wengernalp-Bahn). "" nützt. c ~ Abb. 45. Abtsehe Weiche mit unterbrochener Zahnstange (Santiago·Bahn).

Die kennzeichnenden Zahlen für diese Lokomotive sind: Spurweite . . . . Zylinderdurchmesser . . Kolbenhub . . . . Anzahl Triebradachsen Fester Radstand . Totaler Radstand . Heizfläche . . 2 1410 mm 3050mm . 29,5 m 2 49 Betriebsmittel. Überhitzerfläche . Totale Heizfläche . Rostfläche . Kesseldruck . . Wasservorrat . . 7,7 m 2 . 37,2 m 2 0,78 m 2 14 Atm. 1700 I Kohlenvorrat . . . . Leergewicht der Maschine . Dienstgewicht der Maschine Zugkraft der Maschine . ). Bei den starken Steigungen der Zahnradbahnen ist eine schnelle unbedingt Bremsung notwendig, daher ist die Bremseinrichtung ein sehr wichtiger Teil jeder Zahnradlokomotive; normalerweise sind vorhanden: eine Bremsefür jedes Zahnrad (Trieb- und Bremszahnrad) und eine Abb .

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 7 votes