Download Berichte über die in den Jahren 1926–1950 im Wiener by Prof. Dr. Lorenz Böhler, Dr. Jörg Böhler, Dr. Baldo Leitner, PDF

By Prof. Dr. Lorenz Böhler, Dr. Jörg Böhler, Dr. Baldo Leitner, Dr. Emanuel Trojan (auth.)

Manche haben behauptet, daß die Behandlung der Knochenbrüche ein abgeschlossenes Kapitel sei und daß es sich nicht lohne, darüber zu sprechen oder zu schreiben. In Wirklichkeit gibt es in der Unfallchirurgie im allgemeinen und im besonderen auf dem Gebiete der Entstehung, Erkennung, Behandlung und Begutachtung des Schocks, der Blutung, Fettembolie, posttraumatischen Pneumonie, Thrombose und Embolie, der Wundinfektionen und Wundbeilung, des Decubitus, der Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems, der Knochenbrüche und Verrenkungen sowie ihrer Folgezustände noch vieles, used to be auf eine Klärung wartet. Die Ursache, die Verhütung und Behandlung der gestörten Kallusbildung (Verzögerung und Ausbleiben derselben), der Durchblu­ tungsstörungen (akute und chronische Ischämie, Ödeme, Cyanose), der Bewegungsstörungen durch Veränderungen von Knorpel, Kapsel und Bändern, von Muskeln und Sehnen, der Myositis ossificans, dann des Muskelschwundes, sowie der späteren Arthrosen und Nekrosen müssen noch weiter erforscht werden. Die meisten von diesen Störungen sind auf Veränderungen der Gefäßinnervation durch den Schmerzreiz zurück­ zuführen. Der Einfiuß des Schmerzes auf die Gefäßinnervation leitet zum Leib­ Seeleproblem über. Hier dürfen die Einflüsse der Umwelt (Tatsache des Versicbertseins, Politik usw. ) auf die traumatische Neurose nicht ver­ gessen werden. Nur durch Klärung aller angeführten Umstände können die Behandlungsergebnisse gebessert werden. Die Forschungen müssen im Laboratorium und am Krankenbett durchgeführt werden. Die Mehrzahl dieser Probleme kann nicht im Tier­ versuch undmit dem Mikroskop, sondern nur durch genaue Beobachtung desVerletzten gelöst werden.

Show description

Read or Download Berichte über die in den Jahren 1926–1950 im Wiener Unfallkrankenhaus erzielten Behandlungsergebnisse PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra resources for Berichte über die in den Jahren 1926–1950 im Wiener Unfallkrankenhaus erzielten Behandlungsergebnisse

Example text

Drehbruch Ii. Querbruch Mitte ~~ IVU~ Anästh. stabil 25. 8. Lumb. 10. 42 19. 2. Nark. 47 ja --5. 12. 47 2. 7. 48 Nark. ja --- 3. M. 1. 9. 62 54 41 641648 1 (3677- 1. 9. A. supranem Auf- kond. L. 22. 1. Schmied Zwischen Re. 20 42 2Maschwer63 618schinen sterTrüm638 gemerbruch (3654quetscht 17cmlang. 2 3674) 22. 1. G. 41 570- 12. 2. 42 Bahn- V. einem Li. Subar- Zug nietroch. heiter dergeDreh573 stoßen bruchmit (3606Drehkeil 12. 2. 3609) 42 3. 12. 42 22. 1. 42 9. 7. A. nein nicht 21. 2. Lumb. nein 42 nicht 31 151 Marknagelungen des Oberschenkels.

3 34 J ÖRG BöHLER: 3. - UnfallNr. - nahme .. tag Nr. J. A. -- ···-- 21. 7. F. 15 -- 1. 8. 43 --·-- Von ei- Re. Supraner Feld- cond. bahn nie- Trümmer· bruch dergestoßen worworden Schü- Motorrad- Li. er Mitte 1. 8. 43 11 73 21. 7. G. 59 Operationstag Röntgenskizze - - - Anästh. I 7. 12. 43 -- --- 12 7. 12. 43 Eine Traverseauf d. s. gefallen Li. offen Querbruch Mitte nicht u ' t·b u ~ ße ~~ ~I ( o( 1' 44 I 1. 8. Lumb. A. J. 37 10. 2. Mecha- Ein unter Druck niker 44 stehender --Eisenkolben 10. 2. gegen d.

Mit Valgus u. Rekurvation geheilt Röntgenskizze ~,,, Operationstag Nagelentfernung Anästh. stabil 3. 12. Nark. 12. Nark. 43 nein 19. 5. 44 15. 6. Nark. A. 11. Technike21 45 rin 15 14. 6. 46 7. 2. 10. Toten- In d. Supr kond. Mit einem RekurBergstol- vation 20. 9. len vergeheilt 46 schüttet 27. 9. Nark. J. P. 39 Autounfall Re. Mitte mit Varus geheilt 4. 12. Land ca. 2m v. Li. Mitte Holz- mit Varus wirt 45 wagen u. Antegestürzt kurvation geheilt 8. 1. 47 19. 6. Nark. 46 ja ja 27. 7. 47 10. 1. Nark.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 5 votes