Download Die Psychologie in der Psychiatrie: Eine Einführung in die by Arthur Kronfeld PDF

By Arthur Kronfeld

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Download Bankbetriebliche Innovationsprozesse: Erscheinungsformen und by Ralf Henning Krause PDF

By Ralf Henning Krause

Banken versuchen, der Dynamik und dem Wettbewerb durch Differenzierungsstrategien auf den Finanzmärkten zu begegnen. Um erfolgreich zu sein, müssen sie Innovationen entwickeln und umsetzen. Es gilt, im Unternehmen ein günstiges Umfeld für Innovationsprozesse zu schaffen. Auf foundation einer empirischen Untersuchung arbeitet Ralf H. Krause die wesentlichen Merkmale von bankbetrieblichen Innovationsprozessen heraus. Der Autor untersucht, welche prozeßübergreifenden organisatorischen Rahmenbedingungen die Prozeßfähigkeiten der financial institution fördern und gibt praktische Hinweise zur agency einzelner Innovationsvorhaben.

Show description

Download Gestaltung von Fahrzeuggetrieben by Hans Reichenbächer PDF

By Hans Reichenbächer

Über Fahrzeuggetriebe zu schreiben in einer Zeit, in der in kurzen Abständen neue Getriebekonstruktionen auf dem Markt erscheinen, hat den Nachteil, daß die Darstellung der ausgeführten Getriebe zwangsweise lückenhaft sein muß. Andererseits braucht der Getriebegestalter gerade jetzt einen Überblick über die im Fahrzeug bewährten Getriebe und vor allem eine Methodik, nach der er entscheiden kann, ob unter den vorhandenen Konstruktionen die für seinen Zweck geeignete ist, ob er aus bekannten Elementen eine geänderte Komposition schaffen, ob und wie er neue Wege suchen soll. Den Werken der Getriebe- und Automobilindustrie, die mich durch Hergabe von Bildern und Zeichnungen und mit ihrem Rat unterstützten, bin ich zu großem Dank verpflichtet, ebenso den Herren Professoren Dr.-Ing. CoRNELIUS, Dr.-Ing. KüLLMANN und Dr.-Ing. NIEMANN. Osnabrück, im Januar 1955. H. Reichenbächer. Inhaltsverzeichnis. Seite l. Umfang der Darstellung . 2. Grundformen der Getriebe 2 three. Wahl der Getriebestufen . three 3.1 Übersetzung des größten Fahrganges three 3.2 Der Schnellgang . . five 3.3 Der kleinste Gang . . . . . . 7 3.31 Geschmeidigkeit . . . . . 7 3.32 Steigfähigkeit . . . . . . eight 3.33 Beschleunigungsvermögen eight 3.4 Der Rückwärtsgang . . . . . eleven 3.5 Der Zwischengang . . . . . . eleven 3.51 Geometrische Stufung . . eleven 3.52 Auslegung nach den Geschmeidigkeitsschaubildern 12 3.53 Auslegung nach dem Beschleunigungsvermögen . . . . . . . . 12 3.531 Beschleunigungsvermögen unter vereinfachten Annahmen S. thirteen. - 3.532 Die genaue Ermittlung des Beschleunigungsvermögens S. 16.

Show description