Download Chemie der Zuckerindustrie: Lehr- und Handbuch für by Oskar Wohryzek PDF

By Oskar Wohryzek

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Chemie der Zuckerindustrie: Lehr- und Handbuch für Theoretiker und Praktiker PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra resources for Chemie der Zuckerindustrie: Lehr- und Handbuch für Theoretiker und Praktiker

Example text

F. Zuckerind. 1). Die Bildung des Zuckers ginge nach diesem folgendermaßen vor sich: Voraussetzung ist Chlorophyll, Sonne, Kohlensäure und Wasser. ,Anhange" alles das zusammengestellt, was zum Verständnisse dieser chemischen Ausdrücke notwendig schien. Wirkungen des friihzeitigen Ahhlattens der Riihen. 17 sekundär - wahrscheinlich aus der ersteren durch Umlagermig - folgt. Nun erst tritt die Saccharose auf, und zwar in den Nerven. Das Zusammentreten der beiden erstgenannten Zuckerarten zu Rohrzucker geht nur bei Licht vor sich; bei Verdunkelung des Blattes hört dieser Prozeß auf.

D. Zuckerind. 1910, 949), wäre man versucht, folgende Beziehung aufzustellen: Je kleiner der Markgehalt, desto kleiner die Trockensubstanz und der Zuckergehalt der Rüben. Aus der Tabelle von 21 Analysen sei das Minimum und Maximum hervorgehoben: Zucker 15,5% Markgehalt 3,75% Trockensubstz. 21,23% d. Rüben 18,2% d. Rüben 5,00% d. Rüben 25,84% eine mittlere Zahl 4,57% 23,08% 16,6% Die chemischen Bestandteile des Markes. 13) angegeben wurde. 1) 6,03% Mark scheint aber zu hooh zu sein. (Analysen- odel Druokfehler 1) Zellnlose und Pektinkörper.

Nn durch Einwirkung von Kalkmilch auf Formaldehyd ein Gemenge von Zuckern, das er Formose nannte. Ihr Entstehen ist auf eine Kondensation zurückzuführen. Fischer und Pass more wiesen nach, daß die Formose ein Gemenge velschiedener Aldehyd- und Ketonalkohole sei, darunter ex-Akrose, die durch ihr Osazon1 ) identifiziert wurde. Sie hat die Formel C6H 120 6 ; ihre Entstehung ist durch Kondensation von sechs Molekülen Formaldehyd zu erklären: 6 HCHO = C6 H 120 6 • Sie gehört zu den Monosen, die dann in die Polyosen übergehen können.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 29 votes