Download Der Durchmesser, ein Merkmal der Garnungleichmäßigkeit, und by Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Walther Wegener, Dr.-Ing. PDF

By Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Walther Wegener, Dr.-Ing. Gerhard Egbers (auth.)

Show description

Read Online or Download Der Durchmesser, ein Merkmal der Garnungleichmäßigkeit, und seine Auswirkung auf das Gewebeaussehen PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Additional resources for Der Durchmesser, ein Merkmal der Garnungleichmäßigkeit, und seine Auswirkung auf das Gewebeaussehen

Sample text

PEUKER, Beziehung zwischen dem Warenbild, der CB (L)und der CB (F)-Charakteristik. Textil-Praxis 13 (1958), 261, 365. , und W. ZAHN, Prüfapparate und Methoden zur Ermittlung der Garnungleichmäßigkeit. Textil-Praxis 9 (1954), 21, 141. , Tafel oder Walze zur Sichtbarrr:achung der von unrunden Druckwalzen herrührenden Spinnfehler. Leipziger Monatsschriften (1942), 293. , Materialprüfungen im Spinnereibetrieb. Zeitschrift f. d. ges. Textilindustrie 54 (1952), 353. , und M. RUOF, Ursachen und Erkennung periodischer Ungleichmäßigkeiten in der Dreizylinder-Spinnerei.

1) läßt erkennen, daß die K 2- Faktoren zu hoch liegen. Vor allem der Einfluß der Faserfeuchtigkeit wirkt sich bei der kapazitiven Meßmethode störend aus und macht diese Meßmethode für die Ermittlung der Faserverbandsungleichmäßigkeit von Mischgarnen aus Wolle und Polyesterfasern ungeeignet. In der Ranganordnung stimmen die Längenvariationskurven des Garndurchmessers mit den Längenvariationskurven der Garnmasse überein. Daher ist es möglich, sowohl die Längenvariationskurven des Garndurchmessers als auch die Längenvariationskurven der Garnmasse für die Beurteilung des Gewebeaussehens zu verwenden.

1 Der Einfluß der Lage des Faserverbandes zwischen der Optik und der Fotozelle auf den Meßwert Das Licht der Lichtquelle wird mit Hilfe einer Optik gebündelt. Die einzelnen Lichtstrahlen verlaufen jedoch nicht parallel zueinander. Der Abstand ades Faserverbandes von der Optik ist daher von großer Bedeutung. Bei einer Änderung des Abstandes a ändert sich ebenfalls die Größe der Fläche, die auf der Fotozelle abgedeckt wird. In der Abb. 21 a sind die Meßspannungen für farblose, fest eingespannte Perlonborsten verschiedenen Durchmessers in Abhängigkeit vom Abstand a wiedergegeben.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 29 votes