Download Der praktische Faßeichmeister: Ein Hand- und Hilfsbuch für by Dr. Plato (auth.), Dr. Plato (eds.) PDF

By Dr. Plato (auth.), Dr. Plato (eds.)

Show description

Read or Download Der praktische Faßeichmeister: Ein Hand- und Hilfsbuch für Eichmeister, Brauereibesitzer, Küfer usw PDF

Similar german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra resources for Der praktische Faßeichmeister: Ein Hand- und Hilfsbuch für Eichmeister, Brauereibesitzer, Küfer usw

Sample text

4 Wbf. 8el)ntefliter unberüdficf)tigt, unb es tuirb nur 'oie boile Biter3al)I o'f)ne bie 9Cull ginter bem St'omma unb o~ne ~omma aufgebracf)t. ~in ~13 mit einem ffiaumge'f)alte bon 37,9 Biter erl)ielte aifo 3· ~. bie ~e3eicf)nung 371. ~ei Wo· runbung auf 'f)aThe Biter merben ein 'f)aThes Biter unb mel)r alS ein 'f)aloes Eiter 6eredJnet, mä'f)renb weniger alS ein 'f)aThes Biter nicf)t betüdfid)tigt mirb. ~in ~ierfafl bon 28,9 Biter tuäre aifo mit 28,51, ein folcf)es bon 28,4 Biter nrit 281 0u be3eid)nen.

Ierauf 6tingt man bie )llioge butd) 9fuffeben tJon %ata.. llh1tetiar auf bie mrbere 6cf)ole 0um (l;infpiefen. 6obann tuirb bas 9JCaf3 mit bcn ba0ugefe~fen Oletuid)l5ftücfen t>on ber 6dJale abgef)of>en unb mit beftils liedem mlajfet, befien mlätme bct be5 umgebenben ffiournes möglidJfl naf)e fllntnten folf, borjd)tifgmöf3ig gefüflt. 91ad)oem l'~ auuen fotgfiiltig abgetrodnet ifl, tuitb es toiebet auf bie leere 6d)afe gefe~t. , müßte unter ber 58orau5fe~ung, ba\3 andJ bie mk1ge 44 ~afci 1 unb 2 3111: ljSrüfung von i}Iüfiigfeit1l~ unb <\)oljfmaj3en.

Fd)reitet fie nadj f)aloen ®raben, über 13° c. nad) b'ünftelgraben fort. 1ar in ber ~eife, baß bei stem• lJeraturen, bie 13° c. nidjt übetfcf)reiten, bie über bie tJoUen unb l)alben ®rabe übetfd)iej3enben )fierte tJon weniger al\3 1/ 4 ®rab nadj unten, bie tJon 1/ 4 ®rab unb mel)r nadj oben aogerunbet werben. 'i5'ür bie stemlJeraturen über 13° c. gilt ba\3 (futfpredjenbe für bie ~ette tJon 1/ 10 ®rab. 1ürbe alfo ß-· ~-eine 12tb· lefung oon 10,68 auf 10,5 @rab, eine 12tolefung tJon 11,79 auf 12 @rab, ferner eine 2Iolefung tJon 17,29 auf 17,2 unb eine 12tolefung tJon 22,71 auf 22,8 ab~ aurunben fein.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 20 votes