Download Deutschland zur See: Ein Buch von der deutschen Kriegsflotte by Ernst zu Reventlow PDF

By Ernst zu Reventlow

Used to be guy f)eute unter einer marine unb unter einer Kriegsflotte verftef)t, ift nocf) gar fein regulate Begriff. nocf) ift es nicf)t viele Jaf)r' f)unberte {)er, ba ging es mit ben Siotten mie mit ben qeeren: guy ruftete fie aus unb fcf)uf fie gleicf)fam neu jebesmaf, menn guy l{rieg fuf)ren monte ober musste. (ttmas ift unb bleibt aber immer gan3 ver, fcf)ieben 3mifcf)en bem qeer unb ber Sfotte; es braucf)t eigentlicf) gar nicf)t ausbrucHicf) gefugt 3u merben, benn jebes Kino meiss, bass Oie qeere auf bem t: anbe marfcf)ieren, reiten ober faqren, Oie mannfcf)aften unb Kanonen einer Siotte aber in unb auf Scf)iffen fiel) uber bas Waffer f)inbemegen. Wir muffen aber an biefen Unterfcf)ieb benfen, menn mir uns bie Derfcf)iebenf)eit ber !EntmicUung ber Kriegfuqrung unb ber mittel 3um l{riegfuqren auf bem t: anbe unb auf bem Waffer vergegenmartigen moffen. Das Waffer bient namHcf), feitbem guy Scf)iffe qat, unb meH guy Scf)iffe qat, nid)t mef)r als U:: rennungsfcf)eibe ber Dolter unb . lanber, fonbern als Derbinbungsftrasse. Die menfcf)en f)aben biefe naffen Der, binbungsmege in altefter 3eit aus flbenteueduft unb neugier benu t; bann, nacf)bem fie faf)en, bass jenfeits bes Waffers oft unb reicf)Hcf) Dinge 3u f)ofen muren, bie guy 3u qaufe nicf)t befass, mocf)te

Show description

Read or Download Deutschland zur See: Ein Buch von der deutschen Kriegsflotte PDF

Similar german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra info for Deutschland zur See: Ein Buch von der deutschen Kriegsflotte

Example text

Englänber waren burcf)aus imftanbe, iqre Droqung burd)3ufüqren. man befcf)ränfte besqalb in ber Solge fiel) auf flbweqr ber bänifcf)en Scf)iffe burcf) KanonenbootsflottUlen, naqe ber Hüfte. " unb "Q;efion", in ber Bucf)t oon (fcfernförbe. Dinbes nicf)t rüqren fonnten, fo 3etfcf)offen, bafj bas eine in bie tuft flog, bas anbete, bie "

F)öd)ftens guter UliHe war vor{Janben, unb 3war biefer in fe{Jr {Jo{Jem maäe. f)ier muä eines mannes gebad)t werben, ber unter fd)wierigften Der{Jältniffen viel geleiftet {Jat, wenn aud) bie

Jft aber midlid] jemanb babei fd]ulbig, fo roeifl man, 44 Die preuflijdje Slotte. baf3 Jrrer. eben menfd)lid) ift unb baß, folange bie menfdjen [eben, fie aud) irren. Solgen, fo ift bas um fo betrüblid)er, aber niemanb f)at besf)alb bas Red)t, fid) auf bas f)of)e Pferb 3u fe\)en unb ben unfef)lbaren Rid)ter 3u fpieien. Da= ma[s, in jenen er[ten Jaf)r3ef)nten ber preußifd)en marine, war es anbers. Sie f)atte 3u viele <1iegner unb Deräd}ter, unb foid)e Unfäiie wurben bann gern ausgenu\)t, um 3u fugen: ba fönne man ja fef)en, was bei ber prcuf3ifd)en marine unb ber prin3Iid)en tiebf)aberei f)eraus= fäme.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 21 votes