Download Die gesundheitliche Unterweisung der reiferen Jugend mittels by Professor Dr. F. Kemsies (auth.) PDF

By Professor Dr. F. Kemsies (auth.)

Show description

Read or Download Die gesundheitliche Unterweisung der reiferen Jugend mittels des Tuberkulose-Films PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra resources for Die gesundheitliche Unterweisung der reiferen Jugend mittels des Tuberkulose-Films

Example text

Zur Erklärung dieses Verhaltens nimmt Verzar in übereinstimmung mit B. (132, spez. S. 107 - 1916) an, dass nicht bloss am Längsschnitt ein thermisch beeinflussbarer Potentialsprung bestehe, sondern dass sich beim Nerven ein solcher auch am Querschnitt bilde, und zwar in Form einer Membran entsprechend dem nächstgelegenen Ranviersehen Schnürring 1 ). Da demnach zwei Potentialsprünge (bzw. zweierlei Membranen von etwas verschiedenem Verhalten) vorhanden seien, kann Erwärmung oder Abkühlung der einen allein nicht der absoluten Temperatur proportional wirken, sondern bloss der Temperaturdifferenz.

Die nicht durchgelassenen bzw. im Faserinhalte unbeweglichen Ionen sind für den Potentialsprung am Längsschnitt entscheidend. Die am Querschnitt unzweifelhaft ablaufenden Veränderungen sind hingegen nach B. (124, spez. S. 397 - 1913, vgl. auch 101, spez. S. 542 1902) ohne ursächliche Bedeutung für die elektrische Erregungsschwankung. Wesentlich ist ferner die seitens B. ). die Vorbedingung für die Leistung von Arbeit oder Spannung darstellt. (Vgl. S. 60. ) Eine direkte experimentelle Entscheidung zugunsten der Präexsistenztheorie bioelektrischer Potentiale - gegenüber der seit L.

An dem dauernden Vorhandensein von, Binnenelektrolyten bzw. ltens angesichts des Nachweises, dass das Zellinnere eine erhebliche Leitfähigkeit besitzt (Höber), nicht zu zweifeln. Strittig ist meines Erachtens nur, ob die präexsistenten Ionen oder die infolge der Erregung neugebildeten Ionen oder beide Ionenarten die bioelektrischen Potentiale bedingen. Die Grundlß,gen für die tatsächliche Differenz der Beobachtungen von B. und von PauIi mit Matula sind meines Erachtens noch nicht völlig aufgeklärt.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 5 votes