Download Die Pflanzenzucht im Walde: Ein Handbuch für Forstwirthe, by Hermann Fürst PDF

By Hermann Fürst

Excerpt from Die Pflanzenzucht im Walde: Ein Handbuch für Forstwirthe, Waldbesitzer und Studierende

Qie Sehre von ber (eräiehung unferer. Sjoläpflangen mirb fich naturgema'h theilen in allgemeine (erunbfätge unb Siegeln, welche für bie Sflangengucht im qbalb überhaupt gelten, unb in f peöielle Siegeln für bie (ergiehung ber eingelnen Aholöarten. Semgemäh wirb fich benn auch nafer 519ert'chen theilen in einen allgemeinen unb einen fpeaiellen Sheil.

About the Publisher

Forgotten Books publishes thousands of infrequent and vintage books. locate extra at www.forgottenbooks.com

This e-book is a replica of a tremendous historic paintings. Forgotten Books makes use of state of the art expertise to digitally reconstruct the paintings, maintaining the unique structure when repairing imperfections found in the elderly reproduction. In infrequent circumstances, an imperfection within the unique, akin to a blemish or lacking web page, will be replicated in our variation. We do, even though, fix the majority of imperfections effectively; any imperfections that stay are deliberately left to maintain the country of such old works.

Show description

Read or Download Die Pflanzenzucht im Walde: Ein Handbuch für Forstwirthe, Waldbesitzer und Studierende PDF

Similar german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Additional resources for Die Pflanzenzucht im Walde: Ein Handbuch für Forstwirthe, Waldbesitzer und Studierende

Example text

An~en~udjt in aUS3gebef)ntem 9JCa}je angeltJenbete 9JCitter ooenan. ~ie~ feloe ltJurbe namentfidj bon bem Doerforfter iBiermann~ ~u ~oben ~uerft in gro}jerem 9JCa}jftaoe in ben @iaatoeeten ltJie oei st'uUuren ~ur ~nltJenbung georadjt, biefe ~nltJenbung unb bmn ~rfofge bon bemfefoen im S:af)r 1845 aUf ber 18erfamm{ung fitbbeutfdjer ~orftltJirtf)e ~u ~rantfurt ber~ offentfidjt, unb fvieH bie ~afenafdje feitbem im ~orftoetrieo eine ~iemfidj oebeutenbe ~oUe ag ~frngemittef in ~ 0 r ft 9 ii rt en, ltJeniger oei ber ~uS3fitf)mng bon st'urturen, oei ltJefdjen fie iBiermann~ g{eidjfaU~ in au~~ gebef)nter ~eife berltJenbete.

Nafl notlyig. - @:oenio ift ber Umftanb, 00 man audj \l3flan3en 3um ~erfauf eqielyen ttJill unb foU, 00 3U le~tmm entflmdjenbe ®elegenlyeU gegeoen ift, bon @:inffufl. nateriaf im 3ufammenlyalt mit ooigen ~erlyiiltniffen unb @:rttJiigungen bie ®rofle ber hUt \l3flan3en3udjt notlyigen ® ef amm t ff ii dj e. 5Se3li9fidj ber ®rofle ber ei n3 ef ne n \l3ffan3fdjulen eine~ mebier~ ttJerben jene @:rttJiigungen maflgeoenb fein, bie ttJit gefegentIidj ber ~rage: ft ii n big e ober ttJ an be r nb e \l3ffanhfiimve (§ 6), eroded lyaoen; bie erfteren vffegen ftet~ grofler 3u fein, af~ fe~tm.

Jffionatsjd)r. f. b. ~m:l. 1874. @5. 289. ~[g. 'J. 11. ~3. 1872. @5. 228. 32 ~Ufgemeine @runbjalle unb \Regefn ber \l3nan3en3ud)t. 5 anbern, in reid]erem ima~e borganbenen auf3unegmen. 5 auf jene £iteratur mogen gier geniigen. BagIen lInb Unter, fUd]ungen bon ~u(f unb ~cfJii~e gier WUfnagme finben. lJ1ad] ~uft 2) tuerben bem lBoben jiigrrid] vro ha ent30gen burd) 1 iaf)r. ltiefern 1 jaf)r. 6id)ten 4 i. 5vgorfiiure 11,1 8,0 8,9 Si'ifogr. 5 iiber bie 1J10tgtuenbigfeit friiftiger ~iingung ber ltJieber, goft benu~ten 113ffan3beete!

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 15 votes