Download Die Reduktion von Eisenerzen im Elektro-Fließbett by Professor Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hermann Schenck, Dr.-Ing. PDF

By Professor Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hermann Schenck, Dr.-Ing. Werner Wenzel (auth.)

Show description

Read or Download Die Reduktion von Eisenerzen im Elektro-Fließbett PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra info for Die Reduktion von Eisenerzen im Elektro-Fließbett

Sample text

Der Ausdruck "homogen" wird bisher für Fließbetten im Zusammenhang mit der Erscheinung der Gasblasenbildung gebraucht [25]. "Inhomogene" Fließbetten, bei denen die Anzahl der Teile pro Raumeinheit in verschiedenen benachbarten Bereichen wechselnd verschieden ist. Am stärksten in Richtung dieser Inhomogenität wirkt die Herausbildung von Gasblasen. Es ist zweckmäßig den Begriff "homogen" in Zukunft für den umfassenderen Tatbestand zu verwenden, daß das Fließbett sowohl nach der Korngröße und der Art der Teile als auch nach deren Anzahl pro Raumeinheit gleichmäßig ist.

Es ist die Aufgabe der physikalischen Analyse des Fließzustandes, nach Möglichkeit aus den oben angegebenen wesentlichen Variablen die den Fließzustand beschreibenden Gesetzmäßigkeiten herzuleiten. Die wichtigsten dieser nachfolgend zu behandelnden Gesetzmäßigkeiten sind: Die Änderung der Dichte eines Feststoffbettes beim Übergang vom Festbett zum Fließbett; der Druckabfall im Fließbett Ä p in Abhängigkeit von der Höhe hund dem Zwischenkornvolumen e: ; die Abhängigkeit der Gasgeschwindigkeit im Fließbett vom Zwischenkornvol urnen e: ; die Mindestgasgeschwindigkeit v.

Versuche mit verschiedenartigen Zuteilungsorganen ergaben, daß die günstigsten Betriebsbedingungen bei einer Zuteilschnecke zu erreichen sind, die ohne jede Berührung mit den Wandungen in dem zu fördernden Material läuft. S. 63) dargestellt. An dem Versuchsofen 11 wurde ferner eine Zuführungsschleuse für die Einführung von Zuschlägen und insbesondere von stückigem Material in den Ofen neu angebracht. Diese Schleuse besteht aus einem mit ca. 55 0 Neigung durch den Ofenmantel geführten Rohr mit einem Abschlußorgan an seinem äußeren Ende.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 22 votes