Download Kristallplastizität: Mit Besonderer Berücksichtigung der by Dr. E. Schmid, Dr.-Ing. W. Boas (auth.) PDF

By Dr. E. Schmid, Dr.-Ing. W. Boas (auth.)

Show description

Read Online or Download Kristallplastizität: Mit Besonderer Berücksichtigung der Metalle PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra resources for Kristallplastizität: Mit Besonderer Berücksichtigung der Metalle

Example text

Auch (67)]. Die an ZinkKristallen von etwa 30 cm Länge beobachteten maximalen Orientierungsunterschiede betrugen bis zu ~10°; sie bleiben jedoch 3* 36 Herstellung von Kristallen. bei möglichster Konstanthaltung der Versuchsbedingungen innerhalb von etwa 2°. Auch für die Herstellung von Salzkristallen wird das Ziehverfahren heute vielfach angewendet (68). Zumeist erübrigt sich hierbei eine besondere Kühlung. Die Orientierung der entstehenden Kristallstäbe oder -birnen kann durch Impfung weitgehend beeinflußt werden.

S~-l, + s;,,,) = S44 24 Herstellung von Kristallen. Yv y 2 , y3 stellen im Fall der kubischen Kristalle die Kosinus der Winkel der Stabachse zu den drei Würfelkanten dar (y: y ~ y; = l) ; beim hexagonalen Kristall tritt allein der Richtungs-Kosinus y3 des Winkels zur hexagonalen Achse auf, da die elastischen Eigenschaften rotationssymmetrisch in bezug auf 6-zählige Achsen sind. + + 111. Herstellung von Kristallen. Die Verfahren zur Herstellung großer Kristalle sind in den letzten 20 Jahren ganz außerordentlich vervollkommnet worden.

Außer bei den in ihr enthaltenen Metallen ist die Methode auch noch bei Kupfer (25, 26) und ß-Messing angewendet worden; allerdings gelang es beim Kupfer nicht, größere, völlig zwillingsfreie Kristalle herzustellen. Bei gezogenen Wolframdrähten gelangt man auf ähnliche Weise zu den technisch wichtigen Stapelkristallen [große Kristalle mit längs im Draht liegenden Korngrenzen (27)]. Dieselbe Gefügeausbildung kann man auch ohne die schwache Deformation vor der endgültigen Glühung durch gewisse, kleine Zusätze zum Ausgangsmaterial herbeiführen.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 44 votes