Download Reflexive Unternehmensführung: Systemtheoretische Grundlagen by Mathias Bühring-Uhle PDF

By Mathias Bühring-Uhle

Die "Reflexive Unternehmensführung" umfaßt sowohl die Elemente ökonomischer Zweck-Mittel-Rationalität als auch die strategische Rationalität sowie eine "systemische", d. h. auf gesellschaftliche und ökologische Verantwortung abgestellte Vernunft.

Show description

Read or Download Reflexive Unternehmensführung: Systemtheoretische Grundlagen rationalen Managements PDF

Similar german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Extra resources for Reflexive Unternehmensführung: Systemtheoretische Grundlagen rationalen Managements

Example text

Wie man sieht, bietet die Systemtheorie keine aliumfassende Erklarung fUr samtliche Bereiche der Betriebswirtschaftslehre. Ihre Relevanz erstreckt sich auf die systemischen Aspekte der Unternehmensfuhrung. Damit sind jene Probleme gemeint, die sich aus der Koordination des individuelien Handelns und aus der Sozialisation in den Betrieben erst ergeben. Die Systemtheorie hat fUr die Betriebswirtschaftslehre den Status einer Superoder Metatheorie, sie wird auf die Betriebswirtschaftslehre angewandt.

Der Begriff ist fur ihn nicht negierbar, da man alles, was man unterscheiden kann, auch bezeichnen kann. 131 Somit paBt der Begriff der Sinnlosigkeit (etwa jene der Existenz) nicht in dieses Sprachspiel, denn was sinnlos ist, ist gar nicht wahrnehmbar, deshalb auch nicht so bezeichenbar. Sinnlosigkeit muBte fur die Theorie sozialer Systeme erst noch ubersetzt werden; die Begriffe Wertlosigkeit oder Orientierungslosigkeit sind hier eher kompatibel. h. grenzen mogliche Operationen auf diejenigen ein, die sinnvoll sind.

Denn Sinn ist das Medium, in dem Subjekte miteinander kommunizieren konnen. Wahrend die Handlungstheorien von subjektabhangigen und wissenschaftlich oder ideologisch vorgegebenen Zwecken ausgehen 51 52 5"3 54 55 Vgl. Kruger, Vernunft, S. 387. Dieses Paradox kann nur die Systemtheorie durch die Figur des Beobachters 2. Ordnung aufl6sen. Dieser ist in der Lage, die von Habermas angedeutete EinfUhrung eines Begriffes (System) in den von ihm unterschiedenen Begriff (Lebenswelt) zu bewerkstelligen, indem er diese Unterscheidung als Einheit auf anderer Ebene wahrnehmen kann (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 38 votes