Download Über die Ausscheidung von Tuberkelbazillen mit der by Hans Rosenhagen (auth.) PDF

By Hans Rosenhagen (auth.)

Show description

Read Online or Download Über die Ausscheidung von Tuberkelbazillen mit der Menschlichen Galle: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Hohen Medizinischen Fakultät der Hamburgischen Universität PDF

Best german_13 books

Die habituelle Schulterluxation

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und Vorstufen

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Additional info for Über die Ausscheidung von Tuberkelbazillen mit der Menschlichen Galle: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Hohen Medizinischen Fakultät der Hamburgischen Universität

Example text

Immer war es der Zwang der äußeren Umgebung, durch den die Umgestaltung von Zellen und Zellgruppen, die Ausgestaltung chemischer und physikalischer Kräfte erwirkt wurde. Die einfachen Aufsaugungsfähigkeiten der Zelle genügten nicht mehr, - da entstand durch einen einseitigen Wachstumsschub die erste l\Iund- und Darmbildung. Das Tasten der Zelle sollte in die Ferne dringen, - da bildete sich die Sehund Gehörsanlage. Die Entwicklung in der organischen Welt vollzieht sich so durch die Ausschöpfung und Umgestaltung aller der Zelle innewohnenden Fähigkeiten gemäß dem Anspruch der äußeren Reizquellen.

Alles Schaffen der Völker, alles Vorwärtsdrängen, das Zertrümmern alter Schranken und Vorurteile, es geschieht zumeist der Nachkommen wegen und soll ihnen vor allem nützen. Tobt heute der Kampf um Geistes· freiheit, rütteln wir heute an den Säulen des Aberglaubens und der Knechtschaft, so werden sich morgen unsere Kinder sonnen im milden Lichte der Freiheit und unbekümmert um die Drohungen modernder Denkungsart an den Quellen des reinen Wissens schlürfen. fassen können, dereinst die Kirche der wahren Menschlichkeit auf, vor der jeder Lug und Trug zerstäubt.

Auch die Art des Angriffes ist nicht gleichgültig. Das fertige Organ vermag vielleicht in einer letzten Kraftanstrengung zum Siege zu gelangen, ohne daß ein Schaden auffällig wird. Der Keim kann aber bereits leichte Schädigungen erfahren haben, die seine Entwicklung mehr oder weniger beeinträchtigen, oder eine offenkundige Organerkrankung reicht nicht aus, um die Lebenskraft der Keimstoffe zu beeinträchtigen. Am häufigsten wohl trifft eine Krankheit das bereits im Keim geschädigte Organ und setzt so die Keimverschlechterung in den Nachkommen fort.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 15 votes